Iranische Journalisten fordern Wiederzulassung ihrer Vereinigung

27. Januar 2014  – Zeitonline – Teheran (AFP) Hunderte iranische Journalisten haben in einem Brief an Präsident Hassan Ruhani die Wiederzulassung der seit dem Jahr 2009 verbotenen Journalisten-Vereinigung gefordert. Die Reformzeitung „Etemad“ druckte am Montag den Brief, der von rund 770 Journalisten unterzeichnet wurde.

In dem Schreiben erinnerten sie Ruhani an sein Versprechen im Wahlkampf, das Verbot aufzuheben. Zwar seien seit seiner Wahl Fortschritte erzielt worden, doch sei weiter nich absehbar, wann die Vereinigung wieder zugelassen werde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.