Archiv für Mai 2016

Es lebe der 1. Mai! Ein Symbol des Bewusstseins und der historischen Aktionen der Arbeiterklasse

27. Mail 2016 – Wien – Die bisherige Geschichte des Klassenkampfs ist voll von blutigen Kämpfen zwischen den Ausbeutenden und Ausgebeuteten. Dieser Tag ist aufgrund des Kampfes der us-amerikanischen ArbeiterInnen in Chicago im Jahre 1886 zustande gekommen.  Obwohl seither mehr als 130 Jahre vergangen sind, ist dieser Tag weiterhin eine Quelle der schöpferischen Erfahrung  und voller Energie. Er zeigt den Weg des Kampfes der Ausgebeuteten und Unterdrückten auch in unserer Epoche, der Epoche des Imperialismus.

Weiterlesen

Windbüchler: Iran schüchtert mit erneuter Haftstrafe für Mohammadi alle MenschenrechtsverteidigerInnen ein

iranische Journalistin und Menschenrechtsverteidigerin Narges Mohammadi

Grüne: Vernichtendes iranisches Urteil darf von Bundesregierung nicht unkommentiert bleiben – APA – Wien (OTS) – „Das Urteil des Teheraner Revolutionsgerichts zu 16 Jahre Haft für die schwer kranke iranische Menschenrechtsverteidigerin und Journalistin Narges Mohammadi ist ein klarer Versuch, all diejenigen einzuschüchtern, die Irans Menschenrechtsverletzungen öffentlich machen“, zeigt sich Tanja Windbüchler, außenpolitische Sprecherin der Grünen, empört.

Weiterlesen

ROG kritisiert zehnjährige Haftstrafe für iranische Journalistin Narges Mohammadi

19.05.2016 – PRESSEPORTAL- Berlin (ots) – Reporter ohne Grenzen (ROG) ist empört über die zehnjährige Haftstrafe für die schwer kranke iranische Journalistin und Menschenrechtsverteidigerin Narges Mohammadi. Ihre Familie wurde am gestrigen Mittwoch über das Urteil des Teheraner Revolutionsgerichts informiert (http://t1p.de/9ufu). Mohammadi ist als Sprecherin des von Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi gegründeten Zentrums für Menschenrechtsverteidiger bekannt und schon mehrmals inhaftiert gewesen. Aktuell ist sie seit Anfang Mai 2015 im Gefängnis, wo ihr eine angemessene Behandlung ihrer schweren neurologischen Erkrankung verweigert wird.

Weiterlesen

Iran: Moralpolizei gegen Modemacher

19-05-2016-DW- Irans Modeszene hat zuletzt eine Phase relativer Öffnung erlebt. Doch jetzt wurden mehrere Models verhaftet, weil sie „unislamische Fotos“ veröffentlicht haben. Nun fürchten Irans Modeschaffende weitere Repressionen.

Weiterlesen

Aktivist zu Haftstrafe verurteilt

Amir Amirgholi

10. May 2016- Amnesty International – Der iranische Aktivist Amir Amirgholi wurde Anfang 2016 zu 19 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Das Verfahren dauerte knapp über eine Stunde, und die Anklagen standen im Zusammenhang mit seinem friedlichen Aktivismus. Er wird derzeit unter sehr schlechten Haftbedingungen im Evin-Gefängnis festgehalten und wartet auf den Gerichtstermin für sein Rechtsmittelverfahren.

Weiterlesen