Archiv für Menschenrechte

Iranischer Beamter wegen Konzertes in Maschhad festgenommen

Weiterlesen

Iranische Polizistinnen schlagen Frau wegen Kleidung

19. April 2018, 19:09 – derStandard- Teheran – Iranische Polizistinnen haben eine junge Frau in Teheran verprügelt, weil sie ihrer Ansicht nach nicht „islamisch“ gekleidet war. Ein am Donnerstag in den sozialen Medien veröffentlichtes Handyvideo von dem Vorfall sorgte landesweit für große Empörung. Die junge Frau hatte sich der Festnahme widersetzt und gegen die Vorgehensweise der Sittenpolizei protestiert.

Weiterlesen

Irans Regierung verbietet Schulen die Nutzung ausländischer sozialer Netze

15. April 2018, Quelle: afp- Zeit-Online – Teheran (AFP) Das iranische Bildungsministerium hat den Schulen im Land die Nutzung ausländischer sozialer Medien verboten.

Weiterlesen

Der Iran exekutierte fünf Minderjährige

Im Iran sind im letzten Jahr 507 Menschen hingerichtet worden: Ein iranischer Polizist steht vor einem Galgen. (Archivbild)

12.April 2018 – 20min – Die Zahl der Hinrichtungen und Todesurteile ist weltweit weiter zurückgegangen. Laut einem Bericht von Amnesty International wurden letztes Jahr 993 Todesurteile vollstreckt.

Weiterlesen

Iran: Mindestens 31 öffentliche Hinrichtungen im vergangenen Jahr

12.04.2018- Mena-Watch – „Einem Bericht des Iran Human Rights Documentation Center (IHRDC) zufolge wurden letztes Jahr im Iran mehrere hundert Menschen hingerichtet, darunter auch solche, die minderjährig waren, als sie die ihnen zur Last gelegten Straftaten begangen haben sollen.

Weiterlesen

Festgenommene Fans im Iran »Ich bin wütend auf die FIFA«

Bild: Human Rights Watch

04.03.2018- 11 FREUNDE – Im Iran ist es Frauen verboten, ein Fußballstadion zu besuchen. Weil sie dagegen demonstrierten, wurden 35 Frauen festgenommen. Vor den Augen von Gianni Infantino und Winnie Schäfer. Interview mit einer Zeugin.

Weiterlesen

Abgeordneter meldet 3.700 Festnahmen bei Protesten

Dienstag, 09.01.2018 – Zeit Online- Nach den regierungskritischen Protesten im Iran sollen deutlich mehr Demonstranten in Haft sein als bisher angenommen. Von etwa 3.700 Festnahmen berichtet die Nachrichtenagentur des iranischen Parlaments icana.ir unter Berufung auf den reformorientierten Abgeordneten Mahmud Sadeghi. Bisher war von 1.000 bis 1.800 Verhaftungen die Rede gewesen. 

Weiterlesen

25 JAHRE NACH DEM MYKONOS-ATTENTAT»Kein Sinneswandel in Teheran

17 September, 2017 – BILD – von: ANTJE SCHIPPMANN – Vor 25 Jahren stürmte ein Killerkommando das Restaurant „Mykonos“ in Berlin-Wilmersdorf und ermordete vier exil-iranische Dissidenten. Das Mullah-Regime in Teheran hatte die Mörder beauftragt. Es war der erste islamistische Anschlag in Deutschland.

Weiterlesen

«Gott war mit mir in der Einzelhaft»

14.09.2017- Jesus.ch – Laden Nouri war eine «ganz normale Muslimin» im Iran, dann kam sie zum Glauben. Sie half mit, 6’000 Untergrundgemeinden zu gründen. Als «ganz normale Christin» musste sie wegen ihres Glaubens ins Gefängnis. Doch Gott liess sie nicht im Stich. Heute bezeugt sie: «Gott gab mir Kraft, um das alles durchzustehen.»

Weiterlesen

Leichen waschen statt Steinigung

14. Mai 2017- Deutschlandfunk – Im Iran gibt es eine neue Rechtsprechung für Ehebrecherinnen: Bis vor einigen Jahren wurden Frauen, die ihre Männer betrogen, mit der Steinigung bestraft.

Weiterlesen