Archiv für Menschenrechte

Iran: Mindestens 31 öffentliche Hinrichtungen im vergangenen Jahr

12.04.2018- Mena-Watch – „Einem Bericht des Iran Human Rights Documentation Center (IHRDC) zufolge wurden letztes Jahr im Iran mehrere hundert Menschen hingerichtet, darunter auch solche, die minderjährig waren, als sie die ihnen zur Last gelegten Straftaten begangen haben sollen.

Weiterlesen

Festgenommene Fans im Iran »Ich bin wütend auf die FIFA«

Bild: Human Rights Watch

04.03.2018- 11 FREUNDE – Im Iran ist es Frauen verboten, ein Fußballstadion zu besuchen. Weil sie dagegen demonstrierten, wurden 35 Frauen festgenommen. Vor den Augen von Gianni Infantino und Winnie Schäfer. Interview mit einer Zeugin.

Weiterlesen

Abgeordneter meldet 3.700 Festnahmen bei Protesten

Dienstag, 09.01.2018 – Zeit Online- Nach den regierungskritischen Protesten im Iran sollen deutlich mehr Demonstranten in Haft sein als bisher angenommen. Von etwa 3.700 Festnahmen berichtet die Nachrichtenagentur des iranischen Parlaments icana.ir unter Berufung auf den reformorientierten Abgeordneten Mahmud Sadeghi. Bisher war von 1.000 bis 1.800 Verhaftungen die Rede gewesen. 

Weiterlesen

25 JAHRE NACH DEM MYKONOS-ATTENTAT»Kein Sinneswandel in Teheran

17 September, 2017 – BILD – von: ANTJE SCHIPPMANN – Vor 25 Jahren stürmte ein Killerkommando das Restaurant „Mykonos“ in Berlin-Wilmersdorf und ermordete vier exil-iranische Dissidenten. Das Mullah-Regime in Teheran hatte die Mörder beauftragt. Es war der erste islamistische Anschlag in Deutschland.

Weiterlesen

«Gott war mit mir in der Einzelhaft»

14.09.2017- Jesus.ch – Laden Nouri war eine «ganz normale Muslimin» im Iran, dann kam sie zum Glauben. Sie half mit, 6’000 Untergrundgemeinden zu gründen. Als «ganz normale Christin» musste sie wegen ihres Glaubens ins Gefängnis. Doch Gott liess sie nicht im Stich. Heute bezeugt sie: «Gott gab mir Kraft, um das alles durchzustehen.»

Weiterlesen

Leichen waschen statt Steinigung

14. Mai 2017- Deutschlandfunk – Im Iran gibt es eine neue Rechtsprechung für Ehebrecherinnen: Bis vor einigen Jahren wurden Frauen, die ihre Männer betrogen, mit der Steinigung bestraft.

Weiterlesen

Pastor im Iran nach fünf Jahren Haft entlassen

18.10.2016- evangelisch.de – Der iranische Pastor Behnam Irani ist nach fünf Jahren Haft freigelassen worden. Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte, konnte Irani am Montag zu seiner Familie zurückkehren. Der 1960 geborene Pastor war 1992 vom Islam zum Christentum konvertiert. Wegen seiner Aktivität in einem Netzwerk von Hauskirchen wurde er 2011 inhaftiert.

Weiterlesen

Spionagevorwürfe: Zehen Jahre Haft für zwei iranisch-amerikanische Doppelstaatler im Iran

Siamak Namazi

18.10.2016- Euro Newes- Im Iran sind zwei iranisch-amerikanische Gefangene zu jeweils zehn Jahren Haft verurteilt worden. Ihnen wird Spionage und die Zusammenarbeit mit den USAvorgeworfen. Das teilte die staatliche Agentur Mizan mit.

Weiterlesen

Iran hängt Atomphysiker wegen Spionage

08. August 2016 –  lessentiel.- Ein iranischer Wissenschafter wurde Jahre nach der Weitergabe von Informationen an die USA für schuldig befunden und hingerichtet. Es ist eine mysteriöse Geschichte um Spione, Agenten und Millionen, die sich um das umstrittene und durch das Abkommen von 2015 erst einmal entschärfte Atomprogramm des Irans rankt. Ein Atomforscher wird nun Jahre später für die Weitergabe von Informationen gehängt.

Weiterlesen

„Österreich ist den Kurden im Iran noch etwas schuldig“

Kämpferinnen und Kämpfer der PDKI / Bild: (c) APA/AFP/SAFIN HAMED (SAFIN HAMED)

30.07.2016   Von Wieland Schneider  (Die Presse) Der iranische Kurdenführer Mustafa Hijri warnt das Regime in Teheran vor weiteren Angriffen auf seine Kämpfer. Von Österreichs Behörden verlangt der Generalsekretär der PDKI, den Fall des in Wien ermordeten Kurdenführers Ghassemlou wieder aufzurollen und die Hintermänner im Iran zur Verantwortung zu ziehen.

Weiterlesen