Internet-Filmfest: Sieger kommt aus dem Iran

7. Juli 2014, Stern – Zürich – Ein düsterer Animationsfilm aus dem Iran über die Geschichte einer Hinrichtung hat den ersten Preis beim Viewster Online Film Fest gewonnen. Filmemacher Ali Zare Ghanatnowi erhielt für den 15-minütigen Kurzfilm "Dad's Fragile Doll" 70 000 Dollar (rund 51 000 Euro), teilte der Veranstalter am Montag mit. Unter den Gewinnern von insgesamt 100 000 Dollar Preisgeld war auch ein deutscher Beitrag:

der Kurzfilm "Your Place" der Filmemacherin Sylvia Borges kam auf den dritten Platz (7500 Dollar). Er zeigt eine Kennenlern-Geschichte, in der Mann und Frau ihre Schlüssel austauschen, um allein in der Wohnung des jeweils anderen aufzuwachen. Gekürt hatten die Sieger das Publikum und eine Jury.
Zu dem zum zweiten Mal organisierten Internet-Filmfest wurden rund 1000 professionell produzierte Filmbeiträge aus 70 Ländern eingereicht, etwa 500 durften teilnehmen. "Schon bei der zweiten Edition hatten wir eine halbe Million Besucher und verzeichneten mehrere zehn Millionen Kommentare und Interaktionen von Zuschauern und Kreativen in Social Media Kanälen", sagte Viewster-Vorstandschef Kai Henniges in Zürich. Das Filmfest soll vierteljährlich stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.