IRAN SOS Aufruf an ÖGB

Wien, 23.12.05 -IranSOS- Nach der Durchsuchung  der Wohnung des Generalsekretärs der Teheraner Busfahrer-Gewerkschaft wurde er festgenommen und im eine unbekannte Ort Gebracht.

An: Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr
Teinfatstrasse 7
1010 Wien
 
Lieber Freunde und Freundinnen,
Genossen und Genossinnen,
 
Frohe Weihnachten!
 
Wir haben erfahren, dass am Donnerstag Abend, den  22.12.05,  und Freitag, den  23.12.05 laut eines vom Richter Mortazawi veranlassten Gerichtsbeschlusses die Spezialeinheiten der iranischen Sicherheitsbehörde die Wohnung des Generalsekretärs der Teheraner Busfahrer-Gewerkschaft, Herrn Mansouri Esanlou gestürmt haben.
 
Nach der Durchsuchung  der Wohnung des Generalsekretärs der Teheraner Busfahrer-Gewerkschaft wurde er festgenommen und im eine unbekannte Ort Gebracht.
 
Von seinem Schicksal haben wir leider keine weiterem Informationen .
 
Es wurden auch weiter 11 Vorstandsmitglieder  und Aktivisten der Gewerkschaft Fest genommen .
 
Die Gewerkschaft der Teheraner Linienbusfahrer, ist eine der ältesten Gewerkschaften im iran.
 
Wir ersuchen Sie ganz herzlich um die Unterstützung  für der Iranischen Arbeitskollegen.
 
Wir Bitten Euch Protestbriefe an iranische Behö‫ِ‬rden zu Schicken, und die Sofortige Freilassung aller inhaftierten Gewerkschaftsmitglieder und Aktivisten zu fordern .
 
 Laut unserer Informationen lauten die Namen der inhaftierten Personen wie folgt :
 
1-        Akbar Yaghoubi
2-        Reza Borbor
3-        Hamidreza Rezaeifar
4-        Javad Kefaiati
5-        Seyed Javad Seyedvand
6-        Morteza Kamsari
7-        Ebrahim Madadi
8-        Alizad Hosseini
9-        Ghoolami
10-      Ghoolamreza Merzahe
11-      Abbas Nezhand Kodeke
12-      Reza Terazi
 
 
Mit freundlichen Grüssen
 
Mojab Yoosef
 
IRAN SOS
23.12.05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.